Fast 400.000 Euro für ein Gemälde - geschaffen von einer KI 0

vom 11.11.2018 in "Themen jetzt"

Das Gemälde von Edmond Belamy - wie die KI ihn schuf (Foto: Obvious)
So sieht es aus, wenn eine künstliche Intelligenz ein Gemälde anfertigt (Foto: Obvious)

Das Porträt in einem vergoldeten Rahmen zeigt einen kräftigen Gentleman, möglicherweise Franzosen und - nach seinem dunklen Gehrock und schlichten weißen Kragen zu urteilen - einen Mann der Kirche.

Und wer jetzt glaubt, hier einen alten Künstler am Werke erkennen zu können: falsch! Das Gemälde wurde durch eine künstliche Intelligenz geschaffen und nun für 380.000 Euro beim Aktionshaus Christie's versteigert, was beides ziemlich beeindruckend ist.

Wie das Auktionshaus selbst berichtet, stammt die KI von der Künstlergruppe "Obvious" aus Paris, die sich mit dem Zusammenwirken von künstlicher Intelligenz und Kunst beschäftigen.


Edmond Belamy - wie er nicht leibte und auch nicht lebte (Foto: Obvious)
Edmond Belamy - wie er nicht leibte und auch nicht lebte (Foto: Obvious)

Die KI "Generative Adversarial Network" (kurz: GAN) besteht aus zwei Teilen: der erste Teil der KI erstellt aus 15.000 vorhandenen Porträts aus der Zeit zwischen dem 14. und 20. Jahrhundert ein einzigartiges, neues Porträt. Der andere Teil der KI bewertet dieses Porträt, und muss entscheiden, ob ein Mensch oder eine KI dahintersteckt. Ist der zweite Teil der KI überzeugt davon, dass nur ein Mensch das Porträt erschaffen haben kann, gilt der Test als bestanden, das Porträt gilt als "echt". Eine Art künstlicher Turing-Test.

Die spannende Frage ist: wer ist der Künstler, wer also hat die Rechte an dem Gemälde? Die künstliche Intelligenz hat das Bild erschaffen, die Künstlergruppe jedoch die KI. Ist die KI also nur ein Werkzeug wie ein Pinsel? Oder ist es eher ein Kind, dem das Malen beigebracht wurde? Diese Frage gilt es noch zu klären.

Von KI erschaffene Werke wie Geschichten, Software oder eben Gemälde werden uns in Zukunft immer häufiger begegnen. Und doch ist es noch ein weiter Weg bis eine KI (wir sprechen hier von einer "starken" KI) wirkliche Kreativität zeigen kann, ohne vorher durch bestehende Werke gefüttert werden zu müssen.


Weitersagen:

Facebook-IconFacebook oder Twitter-IconTwitter oder XING-IconXING


Kommentieren:

Name:
 (bitte ausfüllen)
Text:
 (bitte ausfüllen)
Homepage:
 (freiwillig)
 
  
Durch Anhaken erlaubst Du AUTOMAT.im die Speicherung deiner Daten. Es werden der eingegebene Name, der Text und optional der Link zu deiner Homepage gespeichert. Du kannst deine Kommentare jederzeit wieder löschen lassen. Näheres dazu in der Datenschutzerklärung.
 
 


nach oben