Madonna und die Toiletten-Türen 0

vom 18.09.2011 in "Themen jetzt"

Toiletten-Beschriftungen
Toiletten-Beschriftungen "Uomo" und "Donna" (Foto: Jan Uhlenbrok)

Beim Italiener stand ich gestern auf dem Weg zu den Toiletten-Räumen vor einer äußerst elementaren Entscheidung: Nehme ich die Tür mit der Aufschrift "Donna" oder die mit der Aufschrift "Uomo"?

Toiletten-Beschriftungen Uomo und Donna (Foto: Jan Uhlenbrok)
Toiletten-Beschriftungen Uomo und Donna (Foto: Jan Uhlenbrok)


Nur mit der Herleitung "Madonna ist ja auch eine Frau" und anschließendem Ausschlussverfahren konnte ich vermuten, dass "Uomo" für Männer steht. Trotzdem habe ich die Tür vorsichtig aufgemacht und erstmal hinein gespäht.

Hättest Du es ohne Nachdenken richtig gemacht?

Wenn man auf das italienische Gefühl auch auf der Toilette nicht verzichten will, könnte man zumindest noch eindeutige Symbole hinzufügen. Damit meine ich nicht ♀ und ♂, denn die werden ebenfalls nicht immer verstanden, sondern die typischen kleinen Figur-Schattenrisse.

Symbole oder Icons wirken nur dann unterstützend, wenn man sie kennt und vor allem erkennt. Gerade auf dem Weg zur Toilette steht Funktionalität vor Design, da schadet ein eindeutiges Symbol nicht.


Weitersagen:

Facebook-IconFacebook oder Twitter-IconTwitter oder XING-IconXING


Kommentieren:

Name:
 (bitte ausfüllen)
Text:
 (bitte ausfüllen)
Homepage:
 (freiwillig)
 
  
Durch Anhaken erlaubst Du AUTOMAT.im die Speicherung deiner Daten. Es werden der eingegebene Name, der Text und optional der Link zu deiner Homepage gespeichert. Du kannst deine Kommentare jederzeit wieder löschen lassen. Näheres dazu in der Datenschutzerklärung.
 
 


nach oben