Programmierung, künstliche Intelligenz, Usability - so vieles ist interessant. Und so einfach: mithilfe von APIs, die mittlerweile von mehreren Anbietern wie Google oder Microsoft bereitgestellt werden, lassen sich einfache KI-Projekte umsetzen. Dazu sind nur grundlegende Programmierer-Kenntnisse nötig.

Wie funktioniert Künstliche Intelligenz? 0

vom 14.10.2018

Vergleichbar mit einem menschlichen Gehirn (Grafik: Technology vector created by Freepik)

Künstliche Intelligenz (abgekürzt "KI") beschreibt den Nachbau der menschlichen Intelligenz mittels eines Computers. Der Computer wird darauf programmiert, möglichst selbstständig zu lernen und Probleme somit eigenständig zu lösen ... weiterlesen


Programmieren einer KI mit Python - Teil 2 0

vom 09.05.2018

Screenshot einer Entwicklungsumgebung für Python (Jan Uhlenbrok)

Die Entwicklungsumgebung für Python ist eingerichtet. Nun geht es um den wirklich harten Stoff: Die Verwendung einer künstlichen Intelligenz, um ein bestimmtes Problem zu lösen. Tatsächlich hängt von der genauen Definition des Problems ab, welche Art von KI später benutzt wird. Denn eine künstliche Intelligenz kennt mehrere Wege, um ein Ziel zu erreichen. Manche dieser Wege sind besonders gut für ... weiterlesen


Programmieren einer KI mit Python - Teil 1 0

vom 01.05.2018

Screenshot einer Entwicklungsumgebung für Python (Jan Uhlenbrok)

Es geht los! In diesem und weiteren Artikeln zeige ich auf, wie man mithilfe einer kostenlosen Bibliothek eine künstliche Intelligenz erstellt. Dazu gehören - leider - Programmierkenntnisse. Wer programmieren kann, wird sich schnell zurechtfinden, denn schwer ist es nicht. Wer nicht programmieren kann, kann zumindest den Ablauf theoretisch nachvollziehen ... weiterlesen


Null-Toleranz bei NDR 2 0

vom 08.03.2012

Formular zur Liedersuche (Playlist) auf ndr2-Homepage

Die Möglichkeit, das Radioprogramm im Nachhinein zu ermitteln, ist wirklich eine gute Sache. Man muss sich nur die ungefähre Uhrzeit merken, zu der man etwas im Radio gehört hat, und kann dann auf der Homepage des jeweiligen Radiosenders anhand dieser Uhrzeit nachforschen, um welches Lied und welche Band es sich handelt ... weiterlesen


Der Griff ins Klo-Papier 0

vom 08.02.2012

Klopapier-Packung mit integriertem Griff

Es ist ein Kreuz mit dem Kauf von Klopapier. Die Rollen sind in rechteckiger Form zusammengepackt. Zwei mal fünf Rollen, das macht 25 Zentimeter in der Breite, und 60 Zentimeter in der Länge. Oder andersrum, je nachdem. Zu groß für jede herkömmliche Einkaufstasche ... weiterlesen


Spülmaschine, bitte melde Dich! 0

vom 26.01.2012

Im Bild: Eine versteckte Spülmaschine

In diesem Bild befinden sich zwei Spülmaschinen. Eine rechts, ganz klar. Und die zweite? Die ist links daneben ... weiterlesen


Vermessenes bei der Post 0

vom 03.01.2012

Zentimeter-Maß beim Briefmarken-Automat

Nicht überraschend war, dass die Post-Filiale ausgerechnet dann Mittagspause macht, wenn ich dort vorbei muss. Überraschend dagegen: Der Briefmarkenautomat neben der Eingangstür ist ungemein benutzerfreundlich ... weiterlesen


World Usability Day 2011 in Bremen 0

vom 13.11.2011

Jan Uhlenbrok beim Vortragen

Mit unserem Vortrag "500.000 User gegen uns – Ergebnisse eines missglückten Portal-Relaunches" waren wir (Manuel Wortmann und ich) einer Einladung zum "World Usability Day 2011" (kurz: "WUD") nach Bremen gefolgt ... weiterlesen


Das Waschbecken der Zukunft 0

vom 20.10.2011

Ein Waschbecken ohne Becken

Auf der Diskomesse "DiscoContact" (keine Sorge, da war ich beruflich) befand sich auf dem Klo ein sehr, sehr, sehr modernes Waschbecken. Statt einem Becken mit Abflussloch gab es nur eine gerade Fläche, begrenzt durch Spalten am Rand, durch die das Wasser dann ablaufen soll. Sehr stylisch, und damit quasi ein Waschbecken ohne Becken ... weiterlesen


Madonna und die Toiletten-Türen 0

vom 18.09.2011

Toiletten-Beschriftungen

Beim Italiener stand ich gestern auf dem Weg zu den Toiletten-Räumen vor einer äußerst elementaren Entscheidung: Nehme ich die Tür mit der Aufschrift "Donna" oder die mit der Aufschrift "Uomo ... weiterlesen


Es führt ein Formular nach Nirgendwo 0

vom 01.09.2011

Sackgassen-Formular bei der Deutschen Bahn

Beim Bestellen eines Online-Tickets bei der Deutschen Bahn erscheint nach Auswahl einer Zug-Verbindung und einem Klick auf "Zur Buchung" eine Zwischenseite mit dem Titel: "Jetzt die Bahncard kaufen und sofort sparen!". Dazu die Möglichkeiten, die verschiedenen Bahncards 25, 50, 100 und meinetwegen auch 10.000 direkt zu kaufen. Klingt gut, aber mein Problem ist: Ich habe bereits eine Bahncard ... weiterlesen


Jetzt lassen wir mal die Zahlen sprechen ... 0

vom 24.07.2011

Nichtssagende Fehlermeldung bei telekom.de

... dachten sich wohl auch die Programmierer von der Telekom, als sie die folgende Fehlermeldung vorgesehen hatten ... weiterlesen


Besseres Wetter für 9,99 Euro im Monat 0

vom 30.06.2011

Button mit der Beschriftung Premium Wetter kaufen

Wolltest Du dir schon immer mal ein besseres Wetter kaufen? Kein Problem: Bei wetter.de gibt es dafür den Button "Premium Wetter kaufen ... weiterlesen


Haupteingang benutzen? Gerne! Nur wo? 0

vom 26.06.2011

Schild mit dem Text: Bitte benutzen Sie den Haupteingang

Auf meinem Weg nach Hause komme ich regelmäßig am Gebäude des Arbeitsamts vorbei, da ich aber eine Nebenstraße benutze, sehe ich eigentlich nur die Rückseite des Gebäudes. An einer Tür auf dieser Rückseite hängt ein Schild mit dem Hinweis: "Bitte benutzen Sie den Haupteingang ... weiterlesen


Das Ein-Aus-Spiel 0

vom 30.04.2011

Die Ein-/Aus-Taste auf der Tastatur

Zur Bedienung des Computers in unserem Besprechungsraum haben wir in der Firma eine kabellose Tastatur. Erstmal sehr praktisch, wenn man die Tastatur unter den Kollegen am Tisch herumreichen muss ... weiterlesen


Benutzerfreundlichkeit bei ALDI im Angebot 0

vom 30.04.2011

ALDI-Prospekt-Ausschnitt mit Werbung für Benutzerfreundlichkeit

In einem der neuen ALDI-Prospekte wird doch tatsächlich für eine Stereoanlage mit dem Argument "Benutzerfreundliches Touch-Bedienfeld" geworben ... weiterlesen


YouTube nimmt auch nicht jeden 0

vom 30.04.2011

Unzureichende Youtube-Fehlermeldung

An unaussagekräftige Fehlermeldungen im Internet, zum Beispiel beim fehlerhaften Ausfüllen von Kontakt-Formularen, ist man mittlerweile gewöhnt und manchmal denke ich, man wird sie so schwer los wie Fußpilz ... weiterlesen



nach oben